Eine Sissy werden: der komplette Leitfaden

 

 

Fans von Unterwerfungs- und Dominanzspielen, dieser Artikel zum Werden der Sissy ist für Sie. Übersetzt von "Sissy", bezieht sich der Begriff "Sissy"auf das Vergnügen, das viele Männer darin finden, von ihrem Herrn oder ihrer Herrin gedemütigt zu werden und zu gehorchen, während sie als Frau verkleidet sind.

 

Wie beginnen Sie Ihren Sissyfication-Prozess? Was ist eine gute Sissy? Wie funktioniert Sex?

 

Ein unterwürfiger Lebensstil und ein Leben als Zwangstransvestit erfordert einige Vorbereitung. Wir haben einen umfassenden Leitfaden zusammengestellt, um eine gut gehorsame, gut unterwürfige Sissy zu werden.

#1 Der Keuschheitskäfig

Das Weichei liebt es, sich gedemütigt und herabgesetzt zu fühlen. Hierfür ist der Keuschheitskäfig ihr bester Freund. Ihr Geschlecht einzusperren und nicht in der Lage zu sein, zu masturbieren oder eine Erektion zu bekommen, ist ein nicht unbedeutender erster Schritt, eine Sissy zu werden.

 

 

Frustrierend, einengend und manchmal sogar schmerzhaft (Stahlkäfige kalt oder elektrischer Käfig), sind Keuschheitskäfige das BDSM-Accessoire Nr. 1, das man haben sollte, um sich seinem Partner gegenüber gut aufgehoben und unterwürfig zu fühlen.

 

 

Von wenigen Stunden bis zu mehreren Monaten verhindert der männliche Abstinenzkäfig jeden Orgasmus, bis er vom Schlüsselinhaber autorisiert wird.

Welchen Käfig wählt man für eine Sissy

 

Zwangsfeminisierung führt dazu, so weiblich wie möglich zu sein. Wenn Sie also die beste Sissy werden wollen, muss die Wahl des Käfigs, der Ihr männliches Geschlecht umschließen wird, mit Sorgfalt gewählt werden.

 

Ein elektrifizierter Käfig für harte BDSM-Fans

 

Diese Kategorie von BDSM-Käfigen ist für die extremsten Persönlichkeiten. Haben Sie schon einmal davon geträumt, unter maximalen Schmerzen zur Frau gemacht zu werden? Ein elektrischer Abstinenzkäfig istdas perfekte Zubehör für schmerzhafte Unterwerfung.

 

Ein Metallkäfig für die Erfahreneren

 

Metallkäfige verursachen bei Kontakt mit der Haut ein unangenehmes Kältegefühl. Dieses Zubehör ist schwerer und unbestreitbar schmerzhafter zu tragen als ein Kunststoffgerät.

 

 

Für erfahrene BDSM-Enthusiasten, die einen Prozess der Sissyfizierung beginnen, können Sie sich für diese Art von Käfig entscheiden, die in erster Linie zum langfristigen Tragen bestimmt sind.

 

Damit fühlen Sie sich täglich gedemütigt. Für ein noch ausgefalleneres Gefühl können Sie Ihren Käfig mit einem Accessoire dekorieren!

 

Ein Kunststoffkäfig für Einsteiger

 

 

Bevorzugen Sie Plastikkäfige, wenn Sie noch nie oder nur selten männliche Abstinenz praktiziert haben. Sie sind leichter zu tragen und weniger schmerzhaft.

 

 

Um Ihre Weiblichkeit zu unterstreichen, können Sie sich außerdem für einen Käfig aus Silikon oder rosa Kunststoff entscheiden - ein Beispiel gleich hier ! Das ist Die Go-to-Farbe, um eine vorbildliche Sissy zu werden.

#2 Das Outfit

 

Ihre Verwandlung in einen Sissy-Boy beginnt in der Hose mit einem guten, engen (vorzugsweise rosa) Keuschheitskäfig. Weiter geht es mit Ihrer Kleidung, die unbedingt den Sissy-Kriterien entsprechen muss.

 

Infanterie, fuchsia- oder rosafarbene Konfektionskleidung, frivole Outfits: Eine gute Sissy ist wie ein Kind, das den Befehlen seiner Mutter oder Stiefmutter gehorchen muss. Sie muss autoritär erzogen werden und Kleidung tragen, die ihre unterwürfige, nuttige Seite widerspiegelt.

Nein zum Männchen

 

Slips, normale Hosen, Herren-T-Shirts ... Vergessen Sie das alles. Um eine Sissy mit Selbstachtung zu sein, muss man einen Tanga oder einen String anhaben. Wann immer möglich, greifen Sie zu möglichst femininen Stücken! Crop-Top, Minirock, Strumpfhose... Alles Weibliche - und wenn möglich Kindliche - ist erlaubt.

 

Je mehr Sie tun, desto besser Sissy Sie sind.

 

Wenn Ihr Arbeitsumfeld Ihnen nicht erlaubt, Ihre Cross-Dressing-Seite frei zu zeigen und Sie "zwingt", ein männliches Outfit zu tragen, hier sind 2 Tipps:

 

  • Behalten Sie immer Ihren Keuschheitskäfig
  • Ziehen Sie eine seidige, sexy Unterwäsche an, damit Sie nicht vergessen, wer Sie sind.

Spezielle Outfits für Ihre S&M-Sessions

Ihr privates Umfeld ist ein Ort, an dem Sie sich wie eine gute unterwürfige Frau verhalten müssen. Kleidung, Verhalten, Gehorsam: Zeigen Sie Ihrem Partner, dass Sie zu ihm gehören und dass seine Wünsche Befehle sind, damit Sie eine Qualitäts-Sissy werden können.

 

Für den Gang durch das Haus oder während Ihrer Sexualpraktiken, hier sind einige Ideen für Uniformen, die Sie anziehen können, um wie eine gut unterworfene Schlampe auszusehen:

 

  • ein weibliches infantiles Schulmädchen-Outfit
  • Reinigungskleidung einer Frau
  • ein Cheerleader-Outfit

 

Das Wichtigste dabei:Je mehr Rosa, je mehr Rüschen, desto besser.

 

Spitze, Seide, Satin, Samt sind sehr feminine Stoffe, auf die Sie setzen sollten. Zum Beispiel können Sie rosa Spitzenhöschen tragen, die Ihre verweichlichte Seite betonen und Ihren Herrn oder Ihre Herrin erfreuen werden.

 

Eine große Anzahl von Sissy Boys trägt diese Art von Utensilien, die perfekt in ihren Käfig passen und dazu neigen, in die Poritze zu passen.

 

Wollen Sie die sanfte sadomasochistische Praxis einen Schritt weiter bringen? Bitten Sie Ihren Schlüsselhalter, Ihre Männerkleidung zu verstecken oder sogar wegzuwerfen. Bitten Sie ihn/sie dann, Ihnen neue Kleidung zu kaufen. Denken wir daran: Du bist ein gehorsames kleines Mädchen.

Das Zubehör

 

Ohne Zubehör ist es unmöglich, Ihr Ziel vollständig zu erreichen.

 

Haben Sie Ihre feminine Kleidung und Uniformen für Ihre unanständigen Sitzungen? Perfekt. Jetzt müssen Sie es perfektionieren, um noch mehr cross-dressed auszusehen und sich noch unterwürfiger zu fühlen.

Zuallererst: Wählen Sie ein gewagtes Paar Schuhe! Hohe Absätze oder Schulmädchen-Espadrilles sind eine ausgezeichnete Wahl. Was die Farbe angeht, lassen wir Sie raten...!

Zweitens: Zögern Sie nicht, BHs zu tragen und diese zu polstern. Dieser Trick lässt Sie umso weiblicher aussehen. Sie können auch wählen, ein Lätzchen zu tragen, um Ihre Figur zu wölben und Ihre dominante Schlampen-Seite zu betonen.

Drittes: Kaufen Sie sich oder fragen Sie nach Strumpfhosen oder Strumpfbändern. Dies sind notwendige Accessoires, um eine Sissy zu werden.

Viertens: Ergänzen Sie Ihren Stil mit hübschem Damenschmuck für noch mehr Weiblichkeit.

Makeup

 

Dies ist der ultimative Schritt, um ein kompletter Sissy-Boy zu werden.

 

Eine echte Zwangsfrau muss nicht nur vor einer Dominanzsession gewachst oder enthaart werden, sie muss auch wissen, wie man Make-up aufträgt. Aber nicht nur irgendwie! Sorgfältiges, sorgfältiges Make-up, bestreut mit Rosen und ein wenig Glitzer ist am besten geeignet.

 

Erinnern wir uns: Die Sissy ist ein unterwürfiges und gehorsames kleines Mädchen.

 

Sie können das Experiment noch einen Schritt weiterführen, indem Sie das Make-up in einem prostituiertenähnlichen Übermaß annehmen. Rot glänzender Lippenstift, Foundation und Lidschatten im Übermaß...Viel Spaß.

#3: Verhalten

 

Zwangsfeminisierung ist für diejenigen, die sich geschickt unterwerfen. Beim Cross-Dressing muss man ein "Sissy-Sklaven"-Verhalten annehmen können. Bestimmte Pflichten müssen erfüllt werden.

 

Der Übergang vom männlichen Mann zur unterwürfigen und fügsamen kleinen Frau erfordert sicherlich eine Veränderung des Aussehens, aber auch eine Veränderung des Verhaltens.

 

So machen Sie es.

 

Schüchternheit

Die Unterwerfung reimt sich auf Schüchternheit. Sowohl in der Öffentlichkeit als auch im intimen Umfeld sollten Sie ein schüchternes und höfliches Verhalten an den Tag legen. Befolgen Sie jeden Befehl, den Ihr Schlüsselhalter Ihnen gibt, ohne auch nur mit der Wimper zu zucken.

 

Es ist nicht nötig zu sprechen, eine kleine Stimme oder ein Kopfnicken reichen aus.

 

Wie ein Hund, der gescholten wird, musst du auf dein Herrchen oder Frauchen hören und darfst sie unter keinen Umständen unterbrechen.

 

Sprechen Sie leise und in einem tiefen Ton. Achten Sie auf ein zurückhaltendes und freundliches Auftreten.

Gehorsam

Sie müssen alle Befehle der Person befolgen, die für Ihre Zwangsfeminisierung verantwortlich ist.

 

Windeln tragen, Melken üben, in Stöckelschuhen laufen, Manieren lernen, Kandaulismus, Cuckolding...Du wirst unterworfen und gezwungen zu gehorchen.

 

Der Mann, der seinen Sissyfizierungsprozess beginnt, muss sich unbedingt dazu erziehen lassen, seine männlichen Gewohnheiten zugunsten eines völlig weiblichen Verhaltens abzulegen. Das ist das Geheimnis, eine Sissy zu werden.

#4 Sex, wenn Sie eine Sissy sind

Wie hat man als Sissy-Junge Sex? Was müssen Sie wissen, um maximales Vergnügen zu bekommen und die Unterwerfung zu genießen? Was kann die gezwungene Frau tun oder nicht tun

 

WICHTIG: Bevor Sie sich auf diese Art von Praxis einlassen, ist Ihr Einverständnis und das Ihres Partners/ Ihrer Partner unerlässlich. Berücksichtigen Sie, dass Sie, wenn Sie sich auf unbestimmte Zeit in eine Sissy verwandeln, extrem frustriert und verzweifelt sein werden.Setzen Sie sich selbst strenge Grenzen, damit Sie die Grenze zum BDSM nicht überschreiten.

Beziehungen auf Basis von Demütigung

 

Sie haben immer noch nicht vergessen, dass Sie einen Käfig haben, der Ihr männliches Geschlecht gefangen hält? Von da an müssen Sie, wenn Ihr Schlüsselhalter es nicht zulässt und mit Ihnen spielen will, sich beschäftigen oder auf Frau oder Herrn

achten.

 

Als gute Schlampe muss man sich den Anus dehnen lassen. Trainieren Sie es regelmäßig. Das ist eine gute Sissy-Übung. Dazu empfehlen wir das Tragen eines Keuschheitskäfigs mit eingebautem Analplug - unsere exklusive Auswahl hier.

 

Da die Sissy theoretisch nicht in den Dominanten eindringen darf, ist es am besten, mit der Verwendung von Sexspielzeug, Dildos und Analvibratoren vertraut zu sein.

 

Auch die Einbeziehung einer dritten Partei in Sissy-BDSM-Berichte ist üblich. Wenn Sie Ihrer anderen Hälfte das Okay gegeben haben, kann sie einen Mann oder eine Frau mitbringen, um Ihre devote Erfahrung aufzupeppen.

 

  • Bei einem Mann werden Sie mit einer doppelten analen Penetration verwöhnt und müssen wahrscheinlich die Aufgabe übernehmen, seinen Penis zu saugen und ihm einen Annulingus zu geben
  • Bei einer Frau wird Ihr Partner dafür zuständig sein, sie wild zu ficken. Sie hingegen dürfen vielleicht ein paar Licks einbauen. Vergessen Sie die Penetration. Eine Sissy macht so etwas nicht.

 

 

 

 


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen