Die Reise zum Käfig der Keuschheit

Für viele unterwürfige Männer ist die kontrollierte männliche Keuschheit viel mehr als nur ein Spiel zwischen Dominanten / Dominierten geworden. Keuschheit ist jetzt eine echte Lebensweise, die sowohl dem eingesperrten Mann als auch der Herrin viele Vorteile bringt.

Wer Lebensweise sagt, sagt Beständigkeit, die erfordert, seinen Käfig der Keuschheit täglich tragen zu können. Bestimmte Situationen können problematisch sein, dies gilt insbesondere für Personen, die regelmäßig mit dem Flugzeug fahren. Dies kann im Zusammenhang mit einem Job oder einfach bei einer Reise mit einem Liebhaber sein.

Was sind also die Lösungen für das Passieren des Zolls und der berühmten Sicherheitsschleusen, die mit einem Metalldetektor ausgestattet sind? Den Käfig entfernen? Es heißt NEIN! Dies ist sicherlich keine Lösung und wir sind sicher, dass die Schlüsselinhaber mit uns übereinstimmen. Was denken die Untergebenen? Ein Sub denkt nicht, er gehorcht und führt Befehle aus wie ein Sklave!

Reisen mit dem Flugzeug mit einem Keuschheitskäfig

Vor allem muss man sich eine Frage stellen: Wenn man jemals beim Passieren eines Metalldetektors erwischt wird, was sind dann die Konsequenzen?

voyager avion cage de chasteté

Sie werden nicht dramatisch sein. Im Gegenteil, es könnte sogar zum Gespött des Wachpersonals werden, das einer solchen Situation völlig hilflos gegenübersteht.

Ich habe einen Freund, der in den Vereinigten Staaten lebt und dies schon mehr als einmal beim Screening (Abtasten des Körpers nach dem Klingeln am Gate) durch TSA (Transportation Security Administration) Agenten erlebt hat. Natürlich hat sein metallischer Keuschheitskäfig bei der Kontrolle wieder "piep piep" gemacht.

Also erklärte er dem Beamten einfach ganz ruhig die Situation und es lief sehr gut. Also brachte er ihn in den Sicherheitsraum und bat ihn, den berühmten Käfig zu entfernen, um zu überprüfen, dass es sich nicht um etwas anderes handelte. Er gab ihm sogar eine kleine Plastiktüte, damit er sie diskret in sein Handgepäck packen konnte und das war's.

Die Geschichte bleibt trotzdem dramatisch, denn ein keuscher Mann wurde gezwungen, seinen Keuschheitskäfig zu entfernen? Offensichtlich gefiel es ihm nicht, sein Geschlecht während der gesamten Flugreise frei zu fühlen, ohne die Zustimmung seiner Obersten Königin.

Einige Keuschheitskäfige erlauben Ihnen jedoch, in völliger Gelassenheit zu reisen!

Welcher Käfig der Keuschheit, um eine heitere Reise zu machen?

 

Um zu vermeiden, dass bei eventuellen Reisen alle Flughafenportale geklingelt werden (eine weise Entscheidung), ist es besser, eine Silikon-Keuschheits-Käfig mit einem Stealth-Schließsystem (integriertes Vorhängeschloss). Er ist aus Messing und löst keine Metalldetektoren aus.

Wenn Sie vor Ihrer Reise auf Nummer sicher gehen wollen, können Sie einige Tests durchführen, indem Sie einen erstklassigen Metalldetektor kaufen. Der Keuschheitskäfig aus Kunststoff ist eine ebenso effektive Alternative. Denken Sie daran, ihn gut zu schmieren, wenn Sie lange Flugstunden haben.

Und hier ist die ultimative Lösung für die zerbrechlichsten Devotees, die keine Risiken eingehen wollen, ich habe die Ehre, den Travel Chastity Cage zu präsentieren! Ein Gerät, das nur aus Silikon besteht, ohne den geringsten Hauch von Metall.

Cage de chasteté pour voyager

Bonus: 3 verschieden große Ringe im Angebot + nummerierte Plastik-Vorhängeschlösser (perfekt für Reisen)

Damit Sie mit Ihrem Penis wegfliegen können, der wie eine Kiste erster Klasse verschlossen ist...


Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen